Aktuelles

Seelsorge und Beratung

Unsere Pfarrerin ist gerade in diesen Krisenzeiten für Sie da, telefonisch oder per E-Mail für weitere Absprachen.

Pfarrerin Gesa Francke, Tel.: 02237-561906, Handy: 0177-5619060, E-Mail:  Gesa.francke.1@ekir.de


Konfirmationen

Auch die Konfirmationen müssen wir leider auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Die neuen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, so dass Sie auch ausreichend Vorbereitungszeit haben werden.

Taufen

Auch Taufen müssen wir leider verschieben, da derzeit keine Gottesdienste gefeiert werden dürfen. Gerne finden wir einen neuen Termin für die geplanten Taufen. Nur in äußerst dringenden Notfällen können Taufen durchgeführt werden. Falls bei Ihnen ein Notfall vorliegt, melden Sie sich bei unserer Pfarrerin.

Trauungen

Da aktuell keine Gottesdienste gefeiert werden dürfen, können auch die geplanten Trauungen nicht stattfinden. Gerne finden wir gemeinsam einen neuen Termin für Ihren Traugottesdienst.

Beerdigungen und Trauerfeiern

Beerdigungen können leider nur am Grab und mit maximal 10 Trauergästen stattfinden. Natürlich werden wir gemeinsam unsere Verstorbenen auch in dieser Situation würdevoll und angemessen bestatten.

Große Trauerfeiern können wir gerne zu einem späteren Zeitpunkt mit Ihnen und allen, die mit Ihnen trauern, nachholen.

Der Kindergarten ist geschlossen!

Pfarrerin Gesa Francke Handy Nr.: 0177-5619060

Unser Gemeindebüro

Unser Gemeindebüro ist für den Publikumsverkehr zur Zeit nicht geöffnet. Unsere Mitarbeiterin ist aber weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar.  

E-Mail-Adresse: brueggen-erft@ekir.de,  Tel.:02237-7583

Alle Maßnahmen gelten zunächst bis zum 19. April 2020.

Kirchbauverein

Der geplante Ausflug nach Arcen am 30.05.20 entfällt. Der neue Termin für die Mitgliederversammlung wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Warum nicht mal ein altes Gebet mitsprechen?

Martin Luther schreib seinen Abendsegen für Familien in Not, Menschen in guter Hoffnung und dankbare Christen.

Wir würden heutzutage unsere Gedanken nicht mehr so formulieren, doch ich finde seine Worte immer noch tröstend und stärkend:

Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen

Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, daß du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde.

Persönliches Gebet!

Ich denke aber auch an die Menschen, die jetzt ganz spezielle Sorgen haben:

für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;

für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben

für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;

für die politisch Verantwortlichen überall, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;

für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;

für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;

für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden.

Wir brauchen deine Hilfe und deine Kraft.

Segne uns und lass uns andern zum Segen werden. Amen.